Einschränkungen beim HTML5-Export?

  • Folgende Funktionen, Objekte und Folien werden in der HTML5-Ausgabe nicht veröffentlicht:


    - Text- und SWF-Animationen (nur der erste Frame ist sichtbar)
    - Mausklick-Animationen (nur ein standardmäßiger Klickeffekt wird unterstützt)
    - Folienübergänge
    - Folienhintergrund, bei Verwendung einer Flash-Datei als Hintergrund
    - Audio, das an ausgeblendete Objekte angehängt ist
    - Klick mit rechter Maustaste und Doppelklick
    - Videostreaming über RTMP (Real Time Messaging Protocol ist ein von Adobe entwickeltes proprietäres Netzwerkprotokoll, um Audio-, Video- und sonstige Daten über das Internet von einem Media Server zu einem Flash-Player zu übertragen. Hinweis: Nur Videodateien, die mit dem On2VP6-Codec erstellt wurden, werden in der HTML5-Ausgabe unterstützt.



    Mithilfe des HTML5-Trackers kann man in Captivate überprüfen, ob die in der Projektdatei eingefügten Medien und Funktionen im HTML5-Export unterstützt werden oder nicht. Um den HTML5-Tracker aufzurufen, wählt man den Menüpunkt „Projekt“ > „HTML5-Tracker“ aus. In einem Menüfenster werden dann die nicht unterstützten Medien oder Funktionen angezeigt, welche für einen erfolgreichen HTML5-Export aus dem Projekt entfernt, bzw. mit anderen Mitteln ersetzt werden müssen.



    Des Weiteren können HTML5-Inhalte nicht von jedem Browser dargestellt werden. Eine HTML5-Ausgabe wird bisher nur von folgenden Browsern unterstützt:
    - Internet Explorer 9 oder höher
    - Safari 5.1 oder höher
    - Google Chrome 17 oder höher


    Firefox unterstützt offiziell noch kein HTML5, weshalb man ein diesbezügliches Hinweispopup erhält, wenn man den Captivate-HTML5-Export in Firefox öffnet. Diese Meldung kann man aber gegebenenfalls ignorieren, da alle HTML5-Funktionen der Captivate-Ausgabe bis auf die Wiedergabe von Audio in Firefox funktionieren.


    Die HTML5-Ausgabe auf iOS-Geräten (iPad, iPhone) wird ab Version 5 des Betriebssystems unterstützt.


    Hinweis: Auf die HTML5-Ausgabe kann von iOS-Geräten aus nur über einen Webserver zugegriffen werden. Dafür muss der gesamte HTML5-Ausgabeordner auf einen Webserver hochgeladen und die URL der „index.html“ für die Benutzer zugänglich gemacht werden.